Ausbildungsstruktur



Die Basis aller dflv-Ausbildungen bildet die Fitnesstrainer C-Lizenz, welche dem Niveau des Trainerassistenten entspricht. Jede Lizenzstufe geht über zwei Wochenenden, schließt mit einer Prüfung in Theorie und Praxis ab und wird im Direktunterricht abgehalten.
Nach bestandener Fitnesstrainer C-Lizenz kann die Ausbildung zur Fitnesstrainer B-Lizenz angeschlossen werden. Obligatorisch ist die Fitnesstrainer B-Lizenz, um gemäß den Richtlinien des Deutschen Sports, als Fitnesstrainer eigenverantwortlich und selbstständig arbeiten zu können.

Die Fitnesstrainer B-Lizenz ist Voraussetzung für die Fitnesstrainer A-Lizenz, den FunctionalTrainer, die PersonalTrainer B-Lizenz, den Fachtrainer für funktionelles Training mit Senioren und den Übungsleiter B-Rehabilitationssport" Orthopädie".

Die Fitnesstrainer A-Lizenz ist die höchste Lizenzstufe im Fitnessbereich und ermöglicht die Teilnahme an allen dflv-Fachausbildungen. Sie ist Einstiegsvoraussetzung für die Ausbildung zum Master PersonalTrainer, Athletiktrainer, Master of Health – Gesundheitstrainer und Fachsportlehrer -Fitness und Gesundheit.

Der Athletiktrainer setzt sich aus den Modulen Trainer für Kraft und Muskulatur, Kardiotrainer und FunctionalTrainer zusammen und schließt mit dem Modul - Athletiktrainer ab. Dort werden alle vermittelten Lehrinhalte der Fachmodule für die praktische Umsetzung im Athletiktraining zusammengefasst.

Der Gesundheitstrainer setzt sich aus den Modulen Trainer für Prävention und Therapie, Rückenschullehrer (KddR), Osteoporosetrainer, Ernährungstrainer zusammen. Aufbauend auf den Gesundheitstrainer können Sie mit nur einem Zusatzmodul (Sport in der Prävention) die anerkannte DOSB Lizenz Übungsleiter B- Sport in der Prävention absolvieren. Mit dieser Lizenz können Sie Präventionskurse über einen Verein nach §20 SGB V anbieten.

Der Berufsabschluss zum Fachsportlehrer -Fitness und Gesundheit- setzt sich aus folgenden dflv-Fachausbildungen zusammen: Trainer für Kraft und Muskulatur, Trainer für Prävention und Therapie, Kardiotrainer, Rückenschullehrer (KddR), Osteoporosetrainer, Ernährungstrainer, Kommunikation/Marketing/Management und den drei wissenschaftlichen Kolloquien (Sportmedizin, Trainingslehre, Pädagogik/Psychologie).

Die Ausbildung zum Fachsportlehrer -Fitness und Gesundheit- bietet das berufliche Sprungbrett einen staatlich anerkannten Abschluss im Bereich des Fitness- und Gesundheitssports, den Bachelor of Arts Sport mit der Spezialisierung Gesundheitssport und Prävention im dualen Studium zu erlangen.
Kontakt
DEUTSCHE FITNESS AKADEMIE
Deutsche
Fitness Akademie
Tel.: 05601/8055
Fax: 05601/8050
E-Mail: info@dflv.de
Bürozeiten:
Mo. bis Fr. 08:30 – 18:00 Uhr
Teilnehmerbereich