Die Ernährungstrainer-Ausbildung der dflv
 

Die Ernährungstrainer-Ausbildung der dflv

 

LIZENZPREISE

410,00 €
für Mitglieder im dflv, DSLV, DFAV, HAV
490,00 €
für Nichtmitglieder
Bemerkungen:
inkl. Prüfungsgebühr, Lehrmaterial (PDF), Nutzung der Lernplattform, Zeugnis und Urkunde als PDF *

Maßnahmenr.

435/0154/2018

DAUER

3 Tage Direktunterricht

QUALIFIKATION

KURSORTE

Baunatal
 
Unsere Ernährung ist die Grundlage unseres Lebens, beeinflusst unser Wohlbefinden und auch unsere körperliche Entwicklung. Vor allem in Kombination mit Sport oder Leistungssport spielt die Ernährung eine enorm große Rolle, da diese die Effizienz des Trainings nachhaltig beeinflusst. Da dies immer mehr Menschen bewusst ist und zudem immer mehr Probleme mit einer ausgewogenen Ernährung auftreten, bieten viele Fitnessstudios mittlerweile eine professionelle Ernährungsberatung an. Dank der vermittelten Inhalte unserer Ernährungstrainer-Ausbildung können Sie eine umfassende Beratung in vielen Bereichen der Ernährung sicher übernehmen.

Nach der Ausbildung können Sie in den verschiedenen Fitnessstudios tätig werden und dort unter anderem eine umfassende Ernährungsberatung, aber auch die Erstellung von individuellen Ernährungsplänen übernehmen. Als Ansprechpartner optimieren Sie unter anderem für die Kunden die Zusammensetzung der Ernährung und geben Ratschläge für die unterschiedlichen Sportler und deren unterschiedlichen Anforderungen. Schließlich ist ein Ernährungsplan für einen Bodybuilder deutlich anders aufgebaut, als für einen Ausdauersportler.

Ausbildung zum Ernährungstrainer

Ernährungstrainer-Ausbildung: die Voraussetzungen

Um an unserem Kurs teilnehmen zu können, wird eine Fitnesstrainer B-Lizenz der dflv benötigt. Sie können auch als Quereinsteiger zu dieser Ausbildung zugelassen werden, wenn Sie über eine gleichgestellte Qualifikation verfügen, diese muss jedoch vor der Teilnahme durch den Lehrausschuss der dflv geprüft und legitimiert werden. Aus diesem Grund sollten Sie sich frühzeitig um die Freigabe bemühen, um an der gewünschten Ernährungstrainer-Ausbildung teilnehmen zu können.

Diese Inhalte werden während der Ernährungstrainer-Ausbildung vermittelt

Während der Ausbildung zum Ernährungstrainer werden insgesamt fünf verschiedene Schwerpunkte sowohl theoretisch als auch praktisch bearbeitet. Zusätzlich werden diese fünf Schwerpunkte auch im begleitenden Lehrbrief entsprechend gründlich und umfassend aufgegriffen, sodass Sie sich sowohl vor als auch nach der Ausbildung auf diese Inhalte jederzeit beziehen können. Die fünf Schwerpunkte sind:

Ernährungsaufklärung

Im Rahmen der Ernährungsaufklärung werden im Rahmen der Ausbildung die Fähigkeiten gestärkt, das Interesse der Besucher von Fitnessstudios an gesunder Ernährung zu wecken und das Problembewusstsein zu fördern. Dazu gehört unter anderem auch die aktive Bewerbung der Ernährungswissenschaften in den Studios. Zudem wird dabei stets auf die Empfehlungen der DGE verwiesen, was für viele Menschen ebenfalls ein deutlicher Anreiz sein kann, die eigene Ernährung nochmals zu überdenken.

Ernährungsinformation

Im Rahmen der Ernährungsinformation soll vor allem das theoretische Wissen der Kunden erweitert und verbessert werden. Dabei liegt der Fokus aufgrund des Einsatzgebietes vor allem auf der gesunden Ernährung und der Optimierung der Ernährung bei sportlichen Leistungen. Auch die gezielte Nahrungsergänzung und die Substitution werden in diesem Bereich umfassend behandelt. Schließlich sollen Sportler aller Art von der besseren Information profitieren und diese in ihrem Alltag problemlos anwenden können. Hierunter fallen unter anderem auch die verschiedenen Diäten, welche Sportler beispielsweise zur Definition der Muskeln einsetzen.

Ernährungsberatung

Der Bereich der Ernährungsberatung beschäftigt sich konkret mit den Problemen und den Anforderungen der Kunden. Während der Ernährungstrainer-Ausbildung werden Sie unter anderem geschult, individuelle Ernährungsprobleme zu erkennen und diese gemeinsam mit den Kunden aufzuarbeiten. Dabei werden Ihnen unter anderem wichtige Mittel der Gesprächsführung vermittelt, welche Ihnen helfen, die Kunden zu einer Verhaltensänderung zu bewegen. Grundlage sind hierbei unter anderem die Fachbereiche der Ernährungspsychologie und der Ernährungstherapie.

Fitnesssport als Therapiefaktor

Durch falsche Ernährung ausgelöste Erkrankungen wie Gicht, Adipositas oder auch Bulimie sind in der heutigen Zeit weit verbreitet. Als Ernährungstrainer müssen Sie sich mit diesen Erkrankungen auskennen und Kunden mit solchen Problemen umfassend beraten können. Ziel ist immer die Verbesserung des gesundheitlichen Zustands der Kunden.

Ernährungspraxis

Sie lernen in der Ernährungstrainer-Ausbildung nicht nur theoretisches Wissen, sondern auch den praktischen Umgang mit Nahrungsmitteln und deren korrekte Zubereitung und Lagerung. Dieses Wissen sollen Sie an die Kunden umfassend und praxisnah vermitteln können, um die Hemmschwelle zur gesunden und passenden Ernährung bei den Kunden abzubauen.

So lange dauert die Ernährungstrainer-Ausbildung

Die Ausbildung wird an drei aufeinanderfolgenden Tagen an einem Wochenende durchgeführt. Die exakten Zeiten werden Ihnen ca. 14 Tage vor Lehrgangsbeginn mitgeteilt. Die gesamte Ausbildung umfasst sowohl theoretisches Wissen als auch die direkte praktische Anwendung der gelernten Prinzipien. So werden am Freitag beispielsweise kalte Speisen und am Samstag warme Speisen zubereitet. Das Lehrgangsmaterial bekommen Sie drei Wochen vor Beginn der Ausbildung in unserem Downloadbereich zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch, und gegen Übernahme der Kosten (ab 10 Euro zzgl. Versand), senden wir Ihnen die Unterlagen auch gerne postalisch zu.

Die Prüfung als Abschluss der Ausbildung

Sie haben bei der Ernährungstrainer-Ausbildung die Möglichkeit diese auf zwei unterschiedliche Arten abzuschließen. Wenn Sie auf die Abschlussklausur verzichten, erhalten Sie nach der Teilnahme ein Zertifikat. Entscheiden Sie sich für die 60 Minuten andauernde Klausur und bestehen diese, erhalten Sie ein benotetes Zeugnis sowie eine Urkunde.

Berufliche Perspektiven nach der Ausbildung

Ernährungstrainer werden immer gefragter in den verschiedenen Fitnessstudios. Dementsprechend gut sehen die beruflichen Perspektiven für die Absolventen der Ausbildung aus. Zudem müssen Sie bedenken, dass Sie mit dem Wissen im Bereich der Ernährungswissenschaften eine umfassende Grundlage schaffen, um sich noch weiter fortzubilden und zu spezialisieren. Die Ernährungstrainer-Ausbildung ist ein Modul der Ausbildungen zum Fachsportlehrer Fitness & Gesundheit, sowie dem Master of Health -Gesundheitstrainer-.

Fragen zu unseren Leistungen? Wir helfen gerne

Sie möchten mehr zur Ernährungstrainer-Ausbildung erfahren und sich umfassend über unsere weiteren Angebote bei der dflv informieren? Kein Problem. Nutzen Sie einfach und bequem unser Kontaktformular oder unsere telefonische Beratung. Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um die verschiedenen Aus- und Fortbildungen der dflv und zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es gibt und welche Module unter anderem aufeinander aufbauen. So können Sie sich einfach und ganz bequem für den passenden Kurs entscheiden und aktiv Ihre berufliche Zukunft planen. Wir freuen uns über Ihre Mail oder Ihren Anruf.
Kontakt
Tel.: 05601/8055
Fax: 05601/8050
E-Mail: info@dflv.de

Teilnehmerbereich