Die Functional-Trainer-Ausbildung – mit Schwung zum Erfolg

 

LIZENZPREISE

730,00 €
für Mitglieder im dflv, DSLV, DFAV, HAV
920,00 €
für Nichtmitglieder
Bemerkungen:
inkl. Prüfung, Lehrbrief als PDF, Zeugnis und Urkunde *

Maßnahmenr.

435/0151/2018

DAUER

2 Monate, 6 Präsenztage

QUALIFIKATION

KURSORTE

Baunatal
 
Den Entwicklungen des Fitnessmarktes folgend, wird der Bereich der Functional Fitness immer stärker bewertet. Die ganzheitliche Ausrichtung des Fitnesstrainings mit der klaren Fokussierung auf Kraft, Koordination und Flexibilität ist nicht nur bei vielen Menschen äußerst beliebt, sondern in vielen Fällen auch dringend notwendig. Als Functional Trainer sind Sie in Zukunft der Anleiter von Einzelpersonen und Gruppen beim Functional Training und entwickeln Trainingspläne und Trainingskonzepte für Ihre Kunden. Functional Fitness ist ein Bereich des Fitnesstrainings, welcher keinen Fokus auf das Trainieren einzelner Muskeln setzt, sondern vor allem das motorische Zusammenspiel vieler Muskelgruppen fördert. Dabei spielen neben der Kraft vor allem die Koordination und die Flexibilität der Bewegungen eine wichtige Rolle. Im Training werden unter anderem Techniken aus dem Krafttraining und Bodybuilding, aber auch Techniken des Trainings mit dem eigenen Körpergewicht miteinander kombiniert. Das ganzheitliche Trainieren des Körpers und der verschiedenen Muskelgruppen soll sowohl die Belastbarkeit der Muskulatur, aber auch die Beweglichkeit und Gesundheit der Bänder, Gelenke und Sehnen als Ziel haben. Dank der unterschiedlichen Belastungssteuerung können im Bereich des Functional Trainings Trainierende aller Fitness- und Leistungsklassen gleichermaßen angesprochen und gefordert werden. Dementsprechend groß ist die Bandbreite der möglichen Einsatzgebiete.

Die Voraussetzungen für die Functional-Trainer-Ausbildung

Um mit der Functional-Trainer-Ausbildung zu beginnen, müssen einige Grundvoraussetzungen erfüllt werden. Das ist zum einen die Fitnesstrainer B-Lizenz der dflv, welche im Vorfeld erworben werden muss. Somit wird sichergestellt, dass alle Teilnehmer nicht nur über die grundlegenden Eigenschaften eines Fitnesstrainers verfügen, sondern unter anderem auch den dafür notwendigen Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich abgeschlossen haben. Es gibt allerdings die Möglichkeit, auch als Quereinsteiger mit anderer Vorbildung die Functional-Trainer-Ausbildung abzuschließen. Allerdings muss diese Vorbildung durch den Lehrausschuss der dflv im Vorfeld anerkannt werden. Wenn Sie also ohne eine Fitnesstrainer B-Lizenz zum Kurs zugelassen werden möchten, sollten Sie sich frühzeitig um die Anerkennung Ihrer Vorbildung bemühen.

Der Ablauf der Functional-Trainer-Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung erfolgt an zwei Wochenenden und wird unter anderem durch einen Lehrbrief von rund 110 Seiten Inhalt begleitet. Während der eigentlichen Lehrgangswochenenden werden sowohl theoretische als auch praktische Einheiten miteinander kombiniert. An den drei Tagen des Wochenendes inklusive des Freitags wird der theoretische Unterricht immer wieder durch praktische Übungen ergänzt, um die gelernten Inhalte in die Praxis umsetzen zu können. Die Teilnahme an den praktischen Einheiten ist obligatorisch und kann nur mit einem ärztlichen Attest entschuldigt werden. Zwischen den beiden Lehrgangswochenenden haben die Teilnehmer drei bis vier Wochen Zeit, um die neu erworbenen Inhalte zu vertiefen und die praktischen Anteile gezielt zu üben.

Die Inhalte der Ausbildung

Als Functional Trainer müssen Sie über viele verschiedene Bereiche bestens informiert sein. Neben den Grundlagen, welche bereits in der Fitnesstrainer-Lizenz enthalten sind, wird im Lehrgang vor allem über die verschiedenen Ausprägungen und Übungen im Functional Training referiert. Das Training mit Kurz- und Langhanteln sind ebenso Teil des Trainings wie die Arbeit mit dem Kettlebell oder mit anderen Kleingeräten aus dem Fitnessbereich. Ebenfalls enthalten sind folgende Inhalte:

  • Fitness- und Leistungstests
  • Erstellung von Trainingsplänen
  • Planung von Zirkeltrainings
  • Der Functional-Trainingsturm und seine Möglichkeiten
  • Faszientraining
  • Sprungkraft und Schnellkraft im Functional Training
  • und viele weitere Inhalte mehr.

Der Abschluss der Functional-Trainer-Ausbildung

Abgeschlossen wird die Functional-Trainer-Ausbildung durch eine theoretische und eine praktische Prüfung. Die theoretischen Kenntnisse werden im Rahmen einer 60-minütigen Klausur überprüft. Hier werden den Teilnehmern insgesamt 20 Fragen zu den Inhalten des Lehrgangs vorgelegt. Schwerpunkte können sein: Physiologie, Trainingspraxis und Leistungsbeurteilung. Die praktische Prüfung hat eine Dauer von 20 Minuten. In dieser Zeit müssen die Teilnehmer insgesamt sieben Übungen aus dem Lehrgang demonstrieren und fachlich korrekt erklären. Wurden sowohl die theoretische als auch die praktische Prüfung erfolgreich abgeschlossen, gilt der Lehrgang als Bestanden. Die Teilnehmer erhalten neben ihrem Zeugnis zudem ein Teilnehmerzertifikat, welches sie als Trainer für die Functional Fitness auszeichnet.

Berufliche Perspektiven nach der Functional-Trainer-Ausbildung

Die Arbeit als Functional Trainer ist sowohl herausfordern als auch spannend. Denn sie beschränkt sich nicht auf das einfache Trainieren mit den Klienten, sondern setzt eine Reihe von Grundlagen für ein effektives Training voraus. Neben dem Durchführen verschiedener Fitnesstests zur Ermittlung der allgemeinen Leistungsfähigkeit übernehmen die Trainer auch das Erstellen von individuellen Trainingsplänen und stellen Workouts und Trainingszirkel zusammen, um für jeden Klienten ein optimales Training zu gewährleisten. Auch die Überwachung des Trainings und der korrekten Bewegungsabläufe ist ein wichtiger Teil der Arbeit. Hier gilt es frühzeitig korrigierend einzugreifen, die Trainierenden zu ermuntern und so kontinuierlich die Leistung und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Dank der Vielseitigkeit des Angebots kann der Functional Trainer sowohl Einzelkunden als auch Gruppen während des Trainings betreuen und zum jeweiligen Fitness- und Leistungslevel Trainingsmöglichkeiten schaffen. Die beruflichen Perspektiven auf dem Markt sind aktuell hervorragend und werden sich wohl in den nächsten Jahren noch deutlich verbessern. Neben den verschiedenen Fitness-Studios und Fitness-Angeboten greifen auch immer mehr Reha-Kliniken auf eigene Fitness-Trainer zurück, welche dank ihrer umfassenden Ausbildung die Fitness der Klienten betreuen. Auch größere Unternehmen setzen in vielen Bereichen eigene Trainer ein, um ihren Angestellten ein passendes Fitness-Angebot zu unterbreiten. Insgesamt können Sie nach der Ausbildung in vielen unterschiedlichen Einsatzgebieten tätig werden und angestellt oder selbständig in diesem Bereich tätig werden.

Weiterführende Angebote und Alternativen im Bereich Functional Fitness

Aufbauend auf der Functional-Trainer-Ausbildung können Sie sich weiterbilden und Ihre Möglichkeiten somit nochmals gezielt erweitern. Unter anderem können Sie auf Basis dieser Fortbildung die Ausbildung zum Athletiktrainer oder zum Master Personal Trainer absolvieren. Beide Optionen erweitern Ihre Möglichkeiten nochmals deutlich und können zu noch besseren Chancen auf dem Arbeitsmarkt führen. Vor allem der Personal Trainer ist in den letzten Jahren enorm stark im Kommen und wird von vielen Schulungsteilnehmern als Ziel angegeben.

Profitieren Sie von Vielfalt und Service der dflv

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Aus- und Fortbildungen der dflv wissen und sich umfassend über die Ausbildungsinhalte und die Chancen am Arbeitsmarkt informieren? Dann nutzen Sie doch einfach unser kostenfreies Beratungsangebot. Sie können sowohl über das Kontaktformular als auch telefonisch Kontakt aufnehmen und sich umfassend informieren lassen. So können Sie schnell feststellen, ob die Functional-Trainer-Ausbildung zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt oder ob es andere Angebote und Alternativen gibt. Wir bieten eine große Auswahl an unterschiedlichsten Fachseminaren, sodass Sie immer eine passende Fortbildung in Ihrem individuellen Bereich finden können. Einfach, unkompliziert und mit viel Erfahrung begleitet Sie die dflv auf Ihrem Weg.
DEUTSCHE FITNESS AKADEMIE
Kontakt
Tel.: 05601/8055
Fax: 05601/8050
E-Mail: info@dflv.de

Teilnehmerbereich