Osteoporosetrainer-Ausbildung - praxisorientierte Qualifikation
 

Osteoporosetrainer-Ausbildung - praxisorientierte Qualifikation

 

LIZENZPREISE

350,00 €
für Mitglieder im dflv, DSLV, DFAV, HAV
410,00 €
für Nichtmitglieder
Bemerkungen:
inkl. Prüfungsgebühr, Lehrmaterial (PDF), Nutzung der Lernplattform, Zeugnis und Urkunde als PDF *

Maßnahmenr.

435/0154/2018

DAUER

3 Präsenztage + 3 Wochen Selbststudium

QUALIFIKATION

KURSORTE

Baunatal
 
Bei Osteoporose handelt es sich um eine mehrheitlich altersbedingt auftretende Knochenerkrankung. Eine sichere Diagnose erfolgt immer dann, wenn Knochensubstanz vermehrt abgebaut wird und die Knochendichte einen bestimmten Wert unterschreitet. Aufgrund dieser Schwächung der Knochenstruktur sind Betroffene vermehrt anfällig für Knochenbrüche. Auch die Gefahr von Stürzen wächst, wenn die Stabilität der Knochen gefährdet ist. Neben Knochenbrüchen besteht daher auch das Risiko anderer Verletzungen. Allein in der Bundesrepublik Deutschland gibt es circa 8 Millionen Osteoporose-Erkrankte. Dabei sind mehrheitlich Frauen von der Krankheit betroffen. Aufgrund der demografischen Entwicklung ist künftig eine steigende Anzahl von Krankheitsfällen zu erwarten. Obgleich mehrheitlich bei älteren Menschen einsetzend, kann Osteoporose bereits ab dem 40. Lebensjahr auftreten. Daher gilt es, mit zielgerichteten Behandlungsmethoden auf diese Krankheit zu reagieren. Diese erlernen Sie im Rahmen unserer Osteoporosetrainer-Ausbildung. Hier beschäftigen Sie sich ausführlich mit den Spezifika der Krankheit. Auf dieser Grundlage vermittelt Ihnen die Ausbildung passende Trainings- und Therapiemöglichkeiten. Der Fokus liegt dabei auf der praktischen Ausrichtung. Mithilfe passenden Krafttrainings lassen sich beispielsweise gezielte Wachstumsreize auf die Knochen ausüben. Neben dieser praktischen Ausrichtung sind aber auch die pädagogischen und psychologischen Aspekte entscheidend. Somit vermittelt Ihnen die Ausbildung zum Osteoporosetrainer alle relevanten Inhalte, um Ihre Patienten später zielgerichtet und effektiv zu betreuen.

Osteoporosetrainer-Ausbildung – diese Lehrinhalte erwarten Sie

Hüfte Knochen

In Ihrer Ausbildung setzen Sie sich zunächst mit dem Krankheitsbild der Osteoporose auseinander. Dies beinhaltet neben medizinischen Grundkenntnissen auch die Entstehungsursachen und den Krankheitsverlauf. Auf dieser Basis lernen Sie, welche Möglichkeiten der Therapie bestehen. Diese therapeutischen Inhalte befassen sich mit allen medizinischen, sportwissenschaftlichen, pädagogischen und psychologischen Aspekten der Behandlung. Sie erfahren, welchen Stellenwert Ernährung und Sport in Hinblick auf die Erkrankung einnehmen und wie sich hieraus Behandlungsabläufe ableiten lassen. Funktionelles Muskeltraining spielt dabei eine ebensolche Rolle wie Entspannungsmethoden. Die Osteoporosetrainer-Weiterbildung beschäftigt sich zudem mit den Themen Vorbeugung und Prävention. Dies umfasst Koordinationsschulung und Sturzprophylaxe, um krankheitsbedingte Verletzungen zu umgehen. Gleichzeitig geht es auch um grundsätzliche präventive Maßnahmen in Hinblick auf Osteoporose. Ein weiterer Aspekt Ihrer Ausbildung befasst sich mit dem Marketing bei der Durchführung von Osteoporose-Gruppen. Somit lernen Sie auch, Ihre Zielgruppe bei der späteren Berufsausübung richtig anzusprechen. Der Mittelpunkt des Lehrgangs liegt bei allem klar in der praktischen Erfahrung. Sie beschäftigen sich aktiv mit den Behandlungsmethoden.

Ablauf der Osteoporosetrainer-Ausbildung

Senioren TrainingBei der Ausbildung zum Osteoporosetrainer handelt es sich um einen Wochenendlehrgang (Freitag–Sonntag), der an den jeweiligen Tagen über mehrere Stunden abläuft. Die genauen Lehrgangszeiten erfahren Sie von uns immer circa 14 Tage vor Beginn des Lehrgangs. Während Ihrer Weiterbildung lernen Sie die theoretischen und praktischen Inhalte kennen. Bitte bringen Sie für letztere Ihre eigene Sportkleidung inklusive Handtuch mit. Das Unterrichtsmaterial, das Sie für den theoretischen Teil benötigen, umfasst circa 80 Seiten. Wir stellen Ihnen dieses drei Wochen vor Beginn Ihres Lehrgangs im Downloadbereich zur Verfügung. Alternativ können Sie Ihr Unterrichtsmaterial kostenpflichtig im Papierformat bestellen oder an unseren jeweiligen Standorten erwerben.

Diese Voraussetzungen müssen Sie für die Osteoporosetrainer-Ausbildung erfüllen

Da die Osteoporosetrainer-Ausbildung eine Maßnahme zur Weiterbildung darstellt, müssen Sie über die dafür notwendigen fachlichen Voraussetzungen verfügen. Grundsätzlich erfolgt der Zugang, wenn Sie über eine Fitnesstrainer B-Lizenz (dflv) verfügen. Sollten Sie der Ansicht sein, andere relevante Qualifikationen zu besitzen, ist eventuell auch ein Quereinstieg möglich. Hierzu ist eine Anerkennung durch den Lehrausschuss der dflv erforderlich. Bitte stellen Sie daher vor Ihrer Anmeldung sicher, dass Sie die notwendigen Voraussetzungen für die Teilnahme am Seminar erfüllen.

Ihre Prüfung zum Abschluss der Osteoporosetrainer-Weiterbildung

Nach der Teilnahme am Lehrgang stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Ohne Prüfung erhalten Sie ein Teilnehmerzertifikat zu Ihrer Osteoporosetrainer-Ausbildung. Entschließen Sie sich hingegen zur Teilnahme an der Prüfung, erfolgt diese in Form einer Klausur, basierend auf Ihren Unterrichtsmaterialien. In circa 25 Fragen stellen Sie hier Ihr Wissen zu Themen wie den medizinischen Grundlagen der Osteoporose und deren Therapie unter Beweis. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zeugnis mit Ihrer Abschlussnote sowie eine ergänzende Urkunde. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an der Klausur bei bestimmten Ausbildungen verpflichtend ist. Dazu gehören: Fachsportlehrer Fitness & Gesundheit, Master of Health – Gesundheitstrainer sowie Präventions- und Rehabilitationstrainer. Hier bildet das Thema Osteoporose ein eigenes Modul und somit Teil der Ausbildung. Der Abschluss dieses Moduls muss in diesen Fällen innerhalb des Folgejahres nach Teilnahme an der Prüfung erfolgt sein.

Berufliche Perspektiven nach der Ausbildung zum Osteoporosetrainer

Mit der Osteoporosetrainer-Ausbildung erweitern Sie Ihre Kompetenzen auf sinnvolle Weise. Sie erlernen, wie Sie Ihre Kunden künftig mit gezielten Therapien unterstützen können. Dabei stehen bei diesem Lehrgang und anderen Ausbildungen die praktischen Inhalte im Zentrum. Somit generieren Sie effektiv das notwendige Fachwissen für Ihren späteren Berufsalltag als Trainer. Die Ausbildung ermöglicht es Ihnen, das Thema Osteoporose als Zusatzqualifikation zu führen oder sich gezielt darauf zu spezialisieren. In beiden Fällen ist Ihre Fachkompetenz sehr gefragt. Dies liegt zum einen an der Häufigkeit der Knochenerkrankung. Zum anderen ist künftig – im Hinblick auf die demografische Entwicklung – ein vermehrtes Auftreten von Osteoporose zu erwarten.

Diese aufbauenden Ausbildungsmöglichkeiten gibt es

Die Osteoporosetrainer-Weiterbildung bildet nicht nur einen eigenständigen Lehrgang. Sie existiert auch als Teil weiterer bei uns angebotenen Ausbildungen. Absolvieren Sie das Modul beispielsweise im Rahmen des Präventions- und Rehabilitationstrainer-Lehrgangs. Auch in den Lehrgängen zum Gesundheitstrainer und zum Fachsportlehrer Fitness & Gesundheit ist der Lehrbereich Osteoporose eingebunden. Diese Ausbildungen fokussieren moderne Sport- und Gesundheitstherapien, die sich besonders auf Präventionsmaßnahmen und individuelle Betreuung konzentrieren.

Ihr Weg zur Osteoporosetrainer-Ausbildung
Senioren Fitness

Die Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung, kurz dflv, bietet Ihnen eine Reihe modern ausgerichteter Lehrgänge aus dem Sport und Gesundheitswesen. Die Osteoporosetrainer-Ausbildung bildet dabei einen wichtigen Bestandteil im Bereich der Prävention und Rehabilitation. Wenn Sie sich für den entsprechenden Lehrgang interessieren, können Sie sich zunächst umfassend auf verschiedene Arten informieren. Neben unserer Onlinepräsenz steht Ihnen hierzu ein kostenloser Flyer zum Download zur Verfügung. Dieser informiert Sie kompakt und übersichtlich über unsere Fachausbildungen. Selbstverständlich können Sie auch persönlich Kontakt zu uns aufnehmen. Sie erreichen uns via E-Mail oder telefonisch innerhalb unserer Bürozeiten. Haben Sie Ihre Entscheidung bezüglich der Ausbildung getroffen, erfolgt die Buchung online über den Button Termine & Buchung. Bitte beachten Sie, dass die Kosten für den Lehrgang unterschiedlich ausfallen. Mitglieder von dflv, DSLV, DFAV oder HAV erhalten einen ermäßigten Zugang. Bei der Gebühr für den Lehrgang sind das Lehrmaterial als PDF und die Nutzung der Lernplattform inklusive. Gleiches gilt für die anfallende Prüfungsgebühr sowie das Zeugnis und die Urkunde (PDF). Bei allen offenen Fragen rund um die Ausbildung oder deren Ablauf sind wir gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns jetzt und buchen Sie Ihre qualifizierte Weiterbildung.
Kontakt
Tel.: 05601/8055
Fax: 05601/8050
E-Mail: info@dflv.de

Teilnehmerbereich