Bildungsscheck für Arbeitnehmer in NRW
Sonderprogramm Bildungsscheck NRW Fachkräfte (2013 bis 2015)


Mit dem auf zwei Jahre begrenzten Sonderprogramm wird die Teilnahme an höherwertigen beruflichen Weiterbildungsangeboten unterstützt und das Förderangebot des Bildungsscheck NRW fortgeführt. Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50 Prozent bis zu 2.000 Euro zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert den Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst. Der Bildungsscheck ist ein erfolgreiches Angebot der Landesarbeitspolitik, mehr als 350.000 Menschen und über 45.000 Betriebe haben schon profitiert.

  1. Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln. Das sind z. B.: (berufs-)abschlussbezogene Angebote, Sprachkurse, EDV-Schulungen, Lern-und Arbeitstechniken.
  2. Ausgeschlossen von der Förderung sind vor allem arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen oder Trainings bei neuen Produkteinführungen.

Zur Gruppe der Berechtigten zählen Lohn- und Gehaltsempfänger aus Nordrhein-Westfalen, die in einem kleinen oder mittleren Betrieb bis zu 250 Arbeitnehmer arbeiten und Berufsrückkehrende, also Frauen und Männer, die nach einer längeren Familienzeit in den Beruf zurückkehren möchten und dafür eine besondere Schulung benötigen, sowie junge Existenzgründer/-innen.
Unternehmerinnen und Unternehmer sowie freiberuflich Tätige können in den ersten fünf Jahren nach der Gründung den Weiterbildungszuschuss in Anspruch nehmen.
Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung und dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit
dienen.
Sie erhalten den Bildungsscheck nach einer Beratung durch eine zugelassene Weiterbildungsberatungsstelle. Es sind über 200 Anlaufstellen zur Beratung zugelassen. Unter www.bildungsscheck.nrw.de können Sie diese in Erfahrung
bringen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: 0180 3100118


Bildungsscheck für Arbeitnehmer in Brandenburg
Mit dem Bildungsscheck bekommen Sie einen Zuschuss für Ihre berufliche Weiterbildung individuell und unabhängig von Ihrem derzeitigen Arbeitsplatz und Arbeitgeber. Der Bildungsscheck bietet einen Zuschuss von bis zu 500,- Euro für Ihre Lehrgangsgebühren, z.B. bei der Deutschen Fitness Akademie. Der Anteil des Eigenanteils variiert von 10-30%, je nach Lehrgangsart und Ihren persönlichen Voraussetzungen.
Einen Bildungsscheck können alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Hauptwohnsitz im Land Brandenburg bekommen, die im laufenden Jahr noch an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen haben. Sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind Sie, wenn Sie als Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin Pflichtbeiträge zu Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlen.
Bitte beachten Sie: ERST bei der LASA Brandenburg GmbH beraten lassen, DANN zur Weiterbildung anmelden!
Das Team Bildungsscheck berät Sie gerne unter:
Telefon:+49 331 6002-333 oder www.bildungsscheck.brandenburg.de



QualiScheck Rheinland-Pfalz
Das Bundesland Rheinland-Pfalz unterstützt die Finanzierung der beruflichen Weiterbildung mit dem QualiScheck und übernimmt einmal im Jahr 50 % bis max. 500,- Euro Ihrer Weiterbildungskosten.
Die Ausstellung eines QualiScheck erfolgt durch eine von dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen benannte, neutrale Stelle, die RAT GmbH. Sie erhalten das Antragsformular nach kostenloser telefonischer Anfrage (0800 5888432) oder im Internet: www.QualiScheck.RLP.de.

Weitere Förderprogramme/ Finazierungsmöglichkeiten
Beinahe jedes Bundesland bietet eigene Programme zur Finanzierung beruflicher Weiterbildung an. Die jeweiligen Ministerien legen Inhalte, Förderungsvoraussetzungen und Zielgruppen selbst fest, weshalb eine Vielzahl an unterschiedlichen Regelungen bestehen.
Damit Sie einen vollständigen und aktuellen Überblick erhalten, hat die Bundesregierung eine Förderdatenbank eingerichtet, welche über das Internet zugänglich ist.
Hier finden Einzelpersonen, Unternehmen, Existenzgründer und Verbände umfangreiche Informationen über alle Fördermöglichkeiten der Kommunen, Städte, Zweckverbände, Bundesregierung, Landesregierung der EU.
Weitere Informationen unter: www.foerderdatenbank.de
staatlich anerkannte
Berufsakademie
Partner der dflv
DEUTSCHE FITNESS AKADEMIE
Kontakt
Tel.: 05601/8055
Fax: 05601/8050
E-Mail: info@dflv.de
Bürozeiten:
Mo. bis Fr. 08:30 – 18:00 Uhr
Teilnehmerbereich