Wir über uns

Deutschlandweit anerkannte Ausbildungen
Die Ausbildung der Fitnesstrainer B-Lizenz erfolgt nach dem Curricula vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Nach erfolgreichem Abschluss beinhalte diese Lizenz den Übungsleiter Trainer C “Breitensport“ vom DOSB.

Die Ausbildung zum Rückenschulleiter erfüllt die Vorgaben für Gesundheitsförderung nach § 20 SGB V - "Leitfaden Prävention" der Spitzenverbände in der Fassung vom 2. Juni 2008 und berechtigt zur Abrechnung von Präventionskursen mit den Krankenkassen. Die Ausbildung zum Übungsleiter B-Lizenz "Rehabilitationssport- Bereich Orthopädie", vom Deutschen Behindertensportverband, berechtigt zur Abrechnung von Funktionstraining bzw. medizinische Rehabilitationssport mit den Krankenkassen nach § 44 SGB IX.

Die Berufsausbildung zum Fachsportlehrer -Fitness und Gesundheit- wird nach den Richtlinien für Qualitätsmanagement des DOSB unterrichtet und wurde 2006 mit dem Qualitätssiegel geprüfte Fachsportlehrerausbildung- ausgezeichnet.  

Anerkannte Ausbildungsstandards - Mitglied des Deutschen Sportlehrerverbands
Die dflv arbeitet gleichzeitig an der Anerkennung ihres Ausbildungsstandards. Und das mit Erfolg: 1995 wurde der Ausbildungsrahmenplan der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung als Lehrplan für den Fachsportlehrer "Fitness- und Gesundheit" anerkannt und die dflv als Fachsportlehrerverband in den Deutschen Sportlehrerverband (DSLV) aufgenommen. Wir haben unsere Ausbildungen gemäß den Richtlinien für Qualitätsmanagement des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) angepasst. 2006 wurde uns dafür das Qualitätssiegel für qualifizierte Ausbildung vom DSLV verliehen.  

Berufsverband für alle Arbeitnehmer in der Fitnessbranche
Ganz gleich, ob Sie als Teilzeit- oder Vollzeitkraft arbeiten, im Angestelltenverhältnis oder als freier Mitarbeiter beschäftigt sind, Sie schwerpunktmäßig im Fitness- oder Aerobicbereich, im Gesundheitssport, im Management oder im Vereinssport arbeiten. Eine berufsständische und kompetente Vertretung braucht jeder. In der dflv sind alle Beschäftigten der Fitness- und Aerobicbranche als Mitglieder herzlich willkommen. Deshalb hat die Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung neben der Aus- und Weiterbildung eine zweite, ebenso wichtige Aufgabe: Als Berufsverband ist die dflv in allen berufsständischen Fragen Begleiter und kompetenter Ratgeber aller Arbeitnehmer in der Fitness- und Aerobicbranche.

Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung e.V. (dflv) - Aufgaben und Ziele
Die Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung - mit Sitz im hessischen Baunatal bei Kassel - wurde 1989 gegründet und ist in das Vereinsregister Kassel eingetragen. Die dflv ist ein gemeinnütziger Verein, der nicht gewinnorientiert Arbeitet. Ein Schwerpunkt in der Arbeit der dflv ist es, eine hoch qualifizierte Ausbildung anzubieten. Die Praxis zeigt leider sehr oft, dass schlecht ausgebildete Trainer auf der Trainingsfläche arbeiten. Gerade für einen Markt mit immer älter werdenden Studiomitgliedern und deren altersbedingten Krankheitsbildern haben wir die Ausbildung zum Fachsportlehrer -Fitness und Gesundheit- entwickelt. Diese Ausbildung stimmen wir ständig auf die sich ändernden Bedürfnisse im Markt ab.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für weiterführende Frage und Beratungen direkt an unsere Geschäftsstelle wenden würden. Wir sind montags - freitags von 09:00 - 18:00 Uhr für Sie erreichbar. Wir warten auf Ihren Anruf.  

Wir freuen uns darauf Sie bald bei uns in Baunatal begrüßen zu können.
Kontakt
DEUTSCHE FITNESS AKADEMIE
Deutsche
Fitness Akademie
Tel.: 05601/8055
Fax: 05601/8050
E-Mail: info@dflv.de
Bürozeiten:
Mo. bis Fr. 08:30 – 18:00 Uhr
Teilnehmerbereich