Zwangslage

Eine Zwangslage liegt dann vor, wenn am Anfang bzw. Ende der Bewegungsamplitude (einer Übung) sich der Körper beim muskulären Versagen nicht mehr allein aus der Position befreien kann. (z.B. 45° Beinpresse: Kunde kann hohes Gewicht am untersten Punkt nicht mehr allein rausdrücken und ist dadurch eingeklemmt)
DEUTSCHE FITNESS AKADEMIE
Kontakt
Tel.: 05601/8055
Fax: 05601/8050
E-Mail: info@dflv.de

Teilnehmerbereich